Flirten ist gefährlich

Juli Montreal (Kanada) - Ein kleiner Flirt auf der Straße oder im Cafe kann für eine bestehende Beziehung harmlos oder folgenschwer sein.
Table of contents

Und jeder Fünfte, der gibt das auch zu, dass er hinterm Steuer gern mal einen Blick riskiert. Doch nicht nur Autofahrer sind betroffen. Auch andere Verkehrsteilnehmer werden ins Visier genommen. Dabei sind die Männer übrigens flirtanfälliger als die Frauen - und damit sind die Herren der Schöpfung auch häufig abgelenkter als die Damen. Doch auch wenn man der Meinung ist alles im Blick zu haben — der Eindruck kann täuschen.

Das sind 14 Meter, in denen Sie nicht reagieren können. In dieser Zeit rasen Sie quasi durch zwei Garagen wie im Blindflug. Der Tipp vom Experten: Flirten Sie lieber, wenn sie sich und andere nicht in Gefahr bringen können.

Kann ein Fremdflirt die Beziehung aufpeppen?

Vielleicht auch mal kurz beim Warten an der Ampel. Aber verzichten Sie auf halbstarke Kavalierstarts und: Wenn Sie leichtsinnig werden und sich ablenken lassen, dann könnte das für Sie und andere ein wirklich böses Frühlingserwachen geben.

Was lernen wir daraus? Beim Flirten selbst kann man dann ja wieder so richtig Gas geben. Die Frau schickte das Foto an einen Kollegen, doch er sah es nicht als Einziger. So ein Flirt hinterm Steuer kann sehr gefährlich sein. In einem Experiment machte das Team um John E. Etwa die Hälfte der Männer "erfuhr", dass die Frau Single sei. Der anderen Hälfte der Männer wurde angedeutet, dass die Dame schon vergeben sei. Nach diesen Interaktionen sollten die Männer einen Fragebogen ausfüllen, in dem sie darüber befragt wurden, was sie täten, wenn ihre Freundin etwas Irritierendes täte, wenn sie etwa ohne Grund ein Treffen absagen würde.


  • koreaner in düsseldorf kennenlernen.
  • Wenn Männer flirten, wird dieses Körperteil größer!
  • Das Fachportal wenn es um Liebe geht;
  • Flirten – Alles was du darüber wissen musst.
  • single kochkurse frankfurt;

Es zeigte sich, dass die Männer, die vorher hatten flirten können, ihrer Partnerin ihr Verhalten zu zwölf Prozent weniger verziehen als die Männer, die beim Flirten nicht zum Zug gekommen waren. Bei den Frauen war es umgekehrt.

Flirten ist gefährlich – 20 Minuten - Jetzt kommt Tinder für Teenies - News

Die Forscher machten 58 Frauen nacheinander mit einem gutaussehenden Mann bekannt, der der einen Hälfte der Frauen als "Junggeselle" präsentiert wurde, der andere Hälfte hingegen als in einer Beziehung befindlich. Das dürfte bei der reichen, um sie mit nach Hause zu nehmen. Wenn sie investieren, bestehen sie auf eine Gegenleistung.

Die konnte ich nicht erbringen.

Ich brüllte ihm ins Ohr: Ich glaube, mein Freund hätte was dagegen. Dann kam er näher und schrie: Ich rief: Aber wir haben doch nur fünf Minuten geredet! Er nicht. Es stand noch eine Aufwandsentschädigung aus. Er schnappte sich meinen Nacken, zog meinen Kopf an seinen und presste seine Lippen auf meinen Mund. Genau in dem Moment stand natürlich mein Freund daneben, mit seiner Jacke in der Hand, die er dann auch prompt anzog.

Flirten ist gefährlich

Vielleicht war das nicht der einzige Grund, warum er mich ein paar Monate später verlassen hat. Aber ab diesem Moment ging es mit unserer Beziehung steil bergab, das Vertrauen war weg, der Aufprall nicht mehr aufzuhalten. Obwohl ich die Taktik mit dem Fremdflirten nie mehr weiterverfolgt habe!

Miese Flirts vergesse ich sofort

IIm Nachhinein kann ich sogar den Typen im Club verstehen. Mit Singles zu flirten, um seine Beziehung in Schwung zu bringen, sagte eine gute Freundin, sei etwa so, als würde man einem Unterernährten die wabbelige Schwarte seines Spanferkels zuwerfen, weil einem selbst das Fleisch dann noch ein bisschen besser schmeckt. Danach fühlte ich mich doppelt schlecht.

Es muss aber nicht unbedingt Nächstenliebe sein, die einen vom taktischen Flirten abhält. Man kann es auch einfach für sich und seine Beziehung tun. Egal, was Frau Cox davon hält: Der negative schon. Zumindest, wenn man ein Mann ist. Diese Universität belegt immerhin Rang 20 unter den besten der Welt, weshalb man annehmen sollte, dass die Menschen da Besseres zu tun hätten. Schadet flirten einer Beziehung oder nicht? Das wie immer eindeutige Ergebnis: Es kommt darauf an. Bei Frauen kann sich ein Flirt mit einem Fremden festigend auf eine bestehende Partnerschaft auswirken.

Bei Männern hingegen verschlechtert Flirten die Einstellung gegenüber der eigenen Partnerin eher. Grundlage der Studie waren sieben Experimente mit Versuchspersonen.

Gefährliche Mißverständnisse beim Flirten

Eines davon funktionierte so: Männern, die in einer ernsthaften Beziehung lebten, wurden der Reihe nach einer fremden, hübschen Frau vorgestellt.